Bewerber FAQ

Warum sollte ich mich bei der Bärenfamilie bewerben?

Wie kann ich mich bewerben?

Wie sieht der Bewerbungsprozess bei der Bärenfamilie aus?

Für welche Berufsgruppen bietet ihr Jobs an?

Ich habe mich beworben. Wie lange dauert es, bis ich von euch höre?

Da wir jede Bewerbung gründlich prüfen, kann es manchmal zu kurzen Wartezeiten kommen. Wir werden uns aber schnellstmöglich mit dir in Verbindung setzen. Wenn du Bedenken hast, dass deine Bewerbung nicht angekommen ist, kannst du dich natürlich jederzeit bei uns vergewissern.

Beschäftigt ihr Personen mit ausländischem Berufsabschluss als Pflegefachkraft?

Sofern eine Anerkennung in Deutschland vorliegt, freuen wir uns über Kollegen jeder Herkunft.

Brauche ich ein Anschreiben, um mich zu bewerben? Welche Unterlagen brauche ich, um mich zu bewerben?

Nein, natürlich freuen wir uns immer sehr ein Anschreiben zu lesen aber das ist kein Muss. Ein kurzer Lebenslauf und eine Kopie deines Examens sind völlig ausreichend. Du kannst uns auch einfach ganz ohne Bewerbung kontaktieren und die nötigen Unterlagen im Nachgang einreichen.

Wie kann ich meine Bewerbung zurückziehen?

Schreibe uns einfach eine kurze Nachricht, oder rufe uns an, wenn du dich doch nicht mehr für die Stelle interessierst. Die Hintergründe für deine Entscheidung erfahren wir natürlich gern.

Technische FAQ

Was mache ich, wenn ich meinen Benutzernamen vergessen habe?

Über den Nutzernamen wird in der ersten Mail direkt nach der Eingangsbestätigung der ersten Bewerbung auf dem Portal informiert. In der Regel besteht der Benutzername aus Vorname.Nachname. Ansonsten wird im Rahmen des Passwortresets auch über den Loginnamen informiert.

In welchem Format und in welcher Dateigröße kann ich Unterlagen hochladen?

Welche Dateigrößen aktuell im System für den Upload freigegeben sind, kannst du einfach über das Fragezeichensymbol im Uploadbereich der Bewerbungsunterlagen entnehmen (vgl. Screenshot).

Screenshot

Ich habe keine Antwort auf meine Frage gefunden ...

Dann melde Dich gern entweder direkt bei Deinem Ansprechpartner vor Ort, oder bei Eva Zeißler, unserer Personalleiterin. Telefonisch, per SMS oder WhatsApp unter der +49 172 2694472 oder schreibe eine E-Mail an eva.zeissler@baeren-familie.de.

Inhaltliche Fragen

Wie hoch sind Gehalt und Zuschläge?

Gerne sprechen wir über diese Themen in einem persönlichen Gespräch.  

Wie viele Kinder versorgt eine Pflegefachkraft (m/w/d)?

In der ambulanten Pflege versorgt eine Fachkraft (m/w/d) immer nur ein Kind. In unseren Einrichtungen bist du für zwei bis maximal drei Kinder zuständig.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich?

Weiterbildung wird bei uns großgeschrieben. Durch unsere gruppeneigene Bildungsakademie, die BaWiG hast du die Möglichkeit, dich komplett arbeitgeberfinanziert stetig fort- und weiterzubilden.
Wenn es dich interessiert, schau‘ doch hier mal rein.

Kann ich mir meine Arbeitszeiten wünschen?

Wir geben immer unser Bestes, die Dienstpläne nach den Wünschen unserer Mitarbeiter zu gestalten. Natürlich gibt es auch mal Situationen, in denen uns das nicht gelingt. In der Regel kannst du ein „Wunschfrei“ jedoch angeben und auch wenn du immer z.B. Mittwochabend zum Sport möchtest, ist das kein Problem. Solltest du z.B. nur Tag- oder Nachtdienste arbeiten können, sprich‘ das direkt bei Deiner Bewerbung an.

Solange wir einen entsprechenden Gegenspieler finden, spricht nichts dagegen. Auch über elternfreundliche Dienstzeiten können wir gerne sprechen.

Kann ich ohne Abschluss bei euch arbeiten?

In unseren Einrichtungen haben wir leider nur ein kleines Kontingent an Stellen für Pflegehilfskräfte (m/w/d). Diese Stellen sind in der Regel auch schnell belegt. Wenn wir Kapazitäten für ungelernte Helfer haben, ist auch eine entsprechende Stelle ausgeschrieben.

In unseren 1:1 Versorgungen, also ambulant im Eigenheim der Kinder, dürfen wir ausschließlich examinierte Pflegefachkräfte (m/w/d) einsetzen, da diese auch in Notfällen richtig reagieren müssen und keine Kollegen vor Ort sind, um einzugreifen.

Was habt ihr für ein Schichtsystem?

In unseren Einrichtungen arbeiten wir in einem klassischen 3-Schicht-System (Früh 6.00 – 14.30 Uhr; Spät 14.00 – 22.30 Uhr; Nacht 22.00 – 06.30 Uhr). Manche unserer Einrichtungen bieten allerdings auch Zwischendienste an. Sprich‘ uns darauf am besten einfach an.

Muss ich Erfahrungen in der Intensivpflege mitbringen?

Selbstverständlich freuen wir uns immer über erfahrene neue Mitarbeiter. Allerdings bist du auch gänzlich ohne Erfahrung im Intensivbereich herzlich willkommen bei uns. Durch unsere gruppeneigene Bildungsakademie, die BaWiG und ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsangebot lernst du schnell das notwendige Fachwissen. In der Praxis wirst du durch einen Paten bzw. einen Praxisanleiter individuell eingearbeitet.

Was heißt individuell? Der eine ist schneller sicher im Umgang mit den Patienten, als der andere oder traut sich selbst mehr oder weniger zu. Wir legen großen Wert darauf, dass du dich in deinem Arbeitsalltag absolut sicher fühlst und unsere kleinen Patienten gut versorgt sind.

Muss ich Erfahrung mit Kindern mitbringen?

Hier gilt das Gleiche wie für den Intensivpflege-Bereich: Die Erfahrung in der Arbeit mit Kindern ist keine Voraussetzung. Natürlich solltest du Kinder mögen und keine Berührungsängste haben.

Kann ich auch als examinierte Altenpflegerin bei euch arbeiten?

Als 3-jährig examinierte Altenpflegefachkraft (m/w/d) mit einer gewissen Affinität zu jüngeren Patienten kannst du jederzeit gern bei uns anfangen! In Leitungspositionen sind von unseren Kostenträgern in der Regel leider keine Altenpfleger zugelassen.

Kann ich bei euch ein Schülerpraktikum machen?

Für Praktikant*innen haben wir bei der Bärenfamilie kein gesondertes Konzept. Zum Infektionsschutz müssen wir den Besucherkreis in unseren Einrichtungen möglichst klein halten. Aber: Die Ausnahme bestätigt die Regel und Fragen kostet nichts!